Informationen zu Russland

Visa für Russland

Als erstes sollte man sich überlegen, ob man einmal oder zweimal nach Russland einreisen will. Für Kaliningrad (RUS) und Russland braucht man ein Visa mit zweimaliger Einreise. Will man nur nach Russland reicht ein Visa mit einmaliger Einreise. Ansonsten ist alles fast so wie für Weißrussland. Pass, Gültigkeit 6 Monate nach Visaablauf, Passbilder, zwei zusammenhängende freie Seiten, Bestätigung der Krankenkasse (besser von der Auslandsreiseversicherung!) und wie gesagt Einladung. Wo nun diese herbekommen? Agentur beauftragen, Freunde/Bekannte in Russland haben oder Forum.
Caravan Liga Russland –> Link

Darüber habe ich meine Einladung kostenlos bekommen. Ich hatte auch einen Link gefunden zu einem Hotel, dass das Voucher für 12 € ausgestellt hätte (ohne Buchung) der Link dazu ist mir leider abhanden gekommen  😐 Nachtrag: Ich hab ihn wieder gefunden! Hier zur Hauptseite –> Link Und hier der geht es zum ausstellenden Hotel –> Link

Oder man wendet sich direkt an den Stellplatz in Stelna, St. Petersburg der vom Jachtklub verwaltet wird, Portovaya ul., 25, Leningrad Oblast, Russland, 198515 —> Stellplatz existiert nicht mehr. Kann nur noch als Übernachtungsplatz ohne alles genutzt werden!

Hat man alles zusammen, wendet man sich an das Russischen Visazentrum in Hamburg, Berlin, München, Leipzig, Bonn oder Frankfurt/M. Vorher bitte schauen, welches für das jeweilige Bundesland zuständig ist. –> Link
Vorher muss man aber noch einen Termin über das Internet beantragen –> Link
Das Ganze lässt sich neuerdings auch per Post erledigen. Wie die Abläufe sind findet man auf dieser Seite: –> Link

Hier noch eine Notadresse, wo man sich hinwenden kann, wenn das mit der Einladung nicht klappen sollte: –> Link
Die gute Frau Gruner darf offiziell Einladungen ausstellen und übernimmt auch die Visabeantragung und Abwicklung. Über sie habe ich alles gemacht. Was sie für Einladung verlangt, kann ich nicht sagen, ich hatte mehrere  🙂

Einreise Russland

Zufahrt meist über einen Warte/Registrier-Parkplatz, damit die restlichen Straßen nicht verstopft sind. Wenn das Kfz-Zeichen auf einen großen Display erscheint, darf man den Parkplatz wieder verlassen. Immer schön an Stoppschildern anhalten und auf die Zeichen warten. Als erstes ein Vorposten, der die Gültigkeit des Visa überprüft. Weiter geht es bis zur Passkontrolle. Hier der Fahrer zuerst mit Pass und Kfz-Schein. Entweder muss man vorher die Migrationskarte ausfüllen oder die wird automatisch bei der Passkontrolle per Computer ausgefüllt. Dann sind alle Passagiere dran. Als nächstes erfolgt die Inspektion des Fahrzeuges. Wie gehabt innen wie außen.
Danach ausfüllen der Zollpapiere in doppelter Ausführung. -> Link Kann man schon vorher machen, wenn man den obigen Link verwendet. Diesmal aber beidseitig als A4 ausdrucken! Entweder man füllt das Formular schon zu Hause in Ruhe aus oder nimmt es als Blanko mit auf Reisen und füllt es halt an der Grenze aus. Wir hatten mehrere Exemplare mit, falls man sich verschreibt  🙂 Danach darf der Fahrer zum Zollhäuschen und dort alles abgeben, Pass, doppelt ausgefüllte Zollerklärung und Kfz-Schein. Wie gesagt auch hier kleiner Zettel, Fiat Modell Bürstner. Geht dann alles viel unbürokratischer zu. Macht es dann klack, klack, (Stempel) bekommt man den Pass, Kfz-Schein und einen Zollzettel wieder. Ab ins Auto und auf grün warten. Und schon ist man drin!

Achtung bei Einreise über Estland. Hier muss man sich neuerdings vorher über gegen eine kleine Gebühr anmelden. Entweder über das Internet oder direkt bei der Einfahrt am Borderpoint. Nicht das es euch so geht wie uns, 12 Stunden für umsonst gewartet  🙁

Ausreise Russland

Fahrer erst Zoll, dann alle zur Passkontrolle, wie gehabt der Fahrer wieder zuerst und mit Kfz-Schein. Tief in die Augen gucken… dann der Rest der Besatzung. Nochmalige Kontrolle des Fahrzeugs und der Freimengen und das wars. Schranke, Ampel zeigen freie Fahrt und man ist wieder draußen.
Geht meist schneller als man denkt!

Geld

Russische Rubel kann man sich schon vorher in Deutschland über seine Bank besorgen. 50€ reichen fürs erste, sind ca. 3000 RUR. In größeren Städten findet man auch Bankomaten, wo man Geld kaufen kann  🙂 In kleinen Orten und Läden (Magasin- ???????) kommt man mit Plastegeld nicht sehr weit!

Tanken

Fast überall ist es auch in Russland üblich, vorher bezahlen und dann tanken. EC und VISA werden akzeptiert. Das heißt an großen Tankstellen. In der Pampa, wo man nicht erkennt das da eine Tankstelle ist, geht nur Bares!
Neuerdings in großen Städten, wo sich Shell und Konsorten angesiedelt haben, geht es wieder zu wie bei uns, erst tanken dann bezahlen. Am besten man guckt erst mal was die Autofahrer vor einem machen. Tanken die gleich oder gehen sie erst in die Tankstelle. Haben uns auch einmal zum Ei gemacht und wollten vorher bezahlen. Keiner wusste was ich wollte. Dann war es klar 😉

Straßen

Die Hauptverkehrsstraßen sind soweit in Ordnung. Sobald man abbiegt kann man sein blaues Wunder erleben. Zwei Kilometer geht alles glatt, der nächste Kilometer wird zur Schlaglochbahn. Das wechselt sich in unregelmäßigen Abständen ab. Doch es wird zur Zeit viel gebaut und erneuert. Die Straße nach Murmansk ist fast vollständig neu! Und wenn nicht…. durch kommt man immer, geht es halt langsamer….